Young Classic

Abschlusskonzert

Sonntag, den 26. November 2017 18:00, Rathaussaal

Sinfonieorchester des Musischen Gymnasiums Salzburg, Dirigent: Markus Obereder
Solistin: Nadége Rochat, Cello (Schweiz)

TICKETS RESERVIEREN
Die franko-schweizerische Cellistin Nadège Rochat wurde 1991 in Genf geboren. Sie erhielt zunächst Privatunterricht bei ihrer Tante Fabienne Diambrini. 2001 erfolgte die Aufnahme in die Klasse für Begabte von Daniel Haefliger am Conservatoire de Genève. Von 2006-2013 studierte Nadège Rochat bei Professor Maria Kliegel an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln und von 2013 - 2015 bei Robert Cohen an der Royal Academy in London. Sie absolvierte Meisterklassen bei Anner Bijlsma, Heinrich Schiff, Christoph Richter, Wolfgang Emanuel Schmidt, Itamar Golan, Bruno Giuranna und Colin Carr.

Im Jahre 2006 gewann Nadège Rochat den 1. Preis beim Schweizer Musikwettbewerb für Jugendliche, den Preis der Credit Suisse sowie den Preis der Fondation SUISA für die herausragende Interpretation zeitgenössischer schweizerischer Kompositionen.

Sowohl 2007, als auch 2009 gewann sie beim deutschen Bundeswettbewerb “Jugend musiziert“ den ersten Preis in der Kategorie Violoncello solo. 2009 wurde sie mit dem Klassikpreis des WDR ausgezeichnet. 2013 erhielt sie den 2. Preis beim Wettbewerb "Ton und Erklärung", dem Musikpreis des Kulturkreises der Deutschen Wirtschaft, sowie den 1. Jury -und 1. Publikumspreis beim Pro-Cello-Wettbewerb der Musikhochschule Köln. 2015 gewann sie den May Muckle-Preis für Violoncello der Royal Academy of Music in London.
Als Solistin arbeitete sie zusammen mit Orchestern wie der Weimarer Staatskapelle unter der Leitung von Luis Gomez, mit den Dortmunder Philharmonikern unter Jac van Steen, dem Amadeus Chamber Orchestra of the Polish Radio unter Agnes Duszmal und dem NDR-Sinfonieorchester unter Christoph Altstaedt. Mit Ola Rudner und der Württembergischen Philharmonie Reutlingen spielte sie die Cello-Konzerte von Édouard Lalo und Darius Milhaud beim Label “Ars” auf CD ein.

Sie konzertierte in großen Konzertsälen, wie dem Wiener Musikverein, der Tonhalle Zürich, der Victoria Hall Genf, den Konzerthäusern Berlin, Dortmund und Wien, dem Münchener Gasteig, dem Beethovenhaus Bonn, dem KKL Luzern und dem Marijnsky II in St. Petersburg. 2017 wird sie u.a. beim Festival Settimane Musicali in Ascona und im Stefaniensaal in Graz auftreten. An dem Europäischen Jugend Musikfestival “Young Classic Europe” Passau hat sie 2009 und 2013 teilgenommen.
Nadége spielt das “Ex-Vatican” Stradivari Cello von 1703, als Leihgabe der Accademia Musicale di Firenze.

Programm:

W. A. Mozart (1756 - 1791):     
  • Ouvertüre zur Oper "La clemenza di Tito“

C. Saint-Saens (1835 - 1921):      
  • Konzert für Violoncello Nr. 1 a-Moll, op. 33
  • Allegro non troppo
  • Allegretto con moto
  • Tempo primo

PAUSE

A. Dvorak (1841 - 1904):    
  • Symphonie Nr. 9 e-Moll, op. 95 („Aus der Neuen Welt“)
  • Adagio – Allegro molto
  • Largo
  • Scherzo. Molto vivace
  • Allegro con fuoco
Ort:Großer Rathaussaal, Schrottgasse 1, 94032 Passau