Young Classic

Jugend musiziert – Preisträger

Katja Maderer

Dienstag, den 24. Oktober 2017 19:30, Leopoldinum

Preisträger aus Passau und dem Landkreis:

Katja Maderer (Sopran),
Leo Heinrich (Klavier),
Anna Ortenburger (Harfe),
Saxophonduo Andreas Froschermaier und Philipp Maierhofer,
Firmian Drost, Klavier

In Zusammenarbeit mit dem Regionalausschuss „Jugend Musiziert“ Passau
 

TICKETS RESERVIEREN
Anna Ortenburger (geb. 2004) beginnt ihre musikalische Früherziehung (Blockflöte) mit vier Jahren. Zwischen 2009 bekommt sie Harfenunterricht an der Kreismusikschule bei Caroline Schmidt-Polex. Ab 2015 ist Anna Schülerin von der Harfenistin Laima Bach an der Städtischen Musikschule Passau. Gleichzeitig nimmt sie, ab 2014 Klavierunterricht bei Christoph Rose und ab 2015 Gesangsunterricht bei Miyase Kaptan.
Anna Ortenburger ist mehrfache Preisträgerin von dem „Jugend musiziert“-Wettbewerb:
2011 (1. Preis), 2013 (1. Preis), 2014 (1. Preis) und 2017 (1. Preis) - Regional und
2017 (2. Preis) auf Landesebene.
Anna besucht seit 2014 das Auersperg-Gymnasium Passau (musischer Zweig)

Katja Maderer (geb. 2000) begann 2013 mit Gesangunterricht bei Kurt Brunner an der Kreismusikschule Landkreis Passau, wo sie auch die Förderklasse besucht. In der Spielzeit 2014/2015 sang sie am Landestheater Niederbayern im Musical „West Side Story“ in der Rolle des „Girl“ den Song „Somewhere“.
Bereits im Alter von 5 Jahren erhielt sie mit Violinunterricht; von 2014- 2016 war sie Jungstudentin an der Hochschule für Kirchenmusik in Regensburg. Derzeit erhält sie Unterricht bei Jorge Sutil in München.
In beiden Fächern Violine und Gesang ist sie mehrfache Preisträgerin beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ bis hin zum Bundeswettbewerb. Zusammen mit ihrer Gesangspartnerin Johanna Krompaß erzielten sie im letzten Jahr einen 2. Bundespreis in der Kategorie „Vokal-Duo“. Die Krönung ihrer bisherigen Gesangsausbildung erhielt sie in diesem Jahr: Einen 1. Bundespreis in der Wertung „Gesang solo“. Sie besucht die Q12 des Maristengymnasiums in Fürstenzell.

Firmian Drost (geb. 2000) erhielt mit sechs Jahren den ersten Klavierunterricht bei Larissa Pfeffer. Seit 2011 ist er Schüler von Zsuzsanna Lugosi. Im Jahr 2013 wurde er Mitglied der Förderklasse der Kreismusikschule Passau und erlernt seitdem Cello bei Gerhard Koschel. 2015 erreichte er mit Katja Maderer in den Wertungen Streichinstrument und Klavier sowie Duo Kunstlied je einen dritten Bundespreis. Für diese Leistungen wurde ihm und Katja im November 2015 der Jugendmusik-Förderpreis der Sparkassenstiftung Passau verliehen. 2016 erzielte er wiederum einen Bundespreis als Klavierbegleiter. In diesem Jahr erzielte er als Begleiter von Katja Maderer einen 1. Bundespreis.

Leo Heinrich (geb. 2005) erhielt mit 5 Jahren den ersten Klavierunterricht. Seit 2011 ist er Schüler bei Bernadette Kroczek. Im Jahr 2013 gewann er einen ersten Preis beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in der Solowertung Klavier. 2016 wurde er in die Frühförderklasse der Kreismusikschule Passau aufgenommen und erlernt seitdem Gesang bei Barbara Schreiner. 2017 erzielte er einen ersten Preis in der Solowertung Klavier auf Landesebene. Seit 2015 besucht Leo das Auersperg Gymnasium Freudenhain in Passau.

Andreas Froschermaier (geb. 2001) begann 2009 mit Saxophonunterricht bei Stefan Bachmair an der Kreismusikschule Passau. Seitdem wurde er mehrmals ausgezeichnet:
2014: 2 Preis (Saxophontrio) beim „Jugend musiziert“-Wettbewerb, Bundesebene
2015: 2. Preis (Solo und Klavier) beim „Jugend musiziert“, Bundesebene
2017: 2. Preis (Saxophonduo) beim „Jugend musiziert“, Bundesebene

Philipp Maierhofer (geb.1999) beginnt 2005 seine klassische Ausbildung im Fach Klavier an der Kreismusikschule Passau. Zwischen 2009 und 2016 bekommt er Klavierunterricht bei Peter Walchshäusl am Auersperg-Gymnasium Passau. 2008 beginnt Philipp seine Ausbildung an der Kreismusikschule, Saxophon bei Stefan Bachmair und Gesang ab 2013 bei Kurt Brunner. Ab 2012 ist er Mitglied der Förderklasse der Kreismusikschule Passau.
Zwischen 2011 und 2017 wurde Philipp bei dem „Jugend musiziert“-Wettbewerb mit vier 1. Preisen
und fünf 2. Preisen ausgezeichnet, auf Landes und Bundesebene.

Programm:

Leo Heinrich, Klavier


D. Scarlatti (1685 - 1757):
  • Allegro aus der Sonate A-Dur, K 322, L 483

F. Chopin (1810 - 1849):     
  • Prelude, op. 28 Nr. 15: Sostenuto
  • Prelude, op. 28 Nr. 11 Vivace

J. Turina (1882-1949):
  • Danses Gitanes, op. 55: Nr. 3, Danza Ritual - Andante
  • Danses Gitanes, op. 55: Nr. 5, Sacro-Monte - Allegro moderato

Anna Ortenburger, Harfe

G. F. Händel (1685-1759):
  • Konzert für Harfe B-Dur, op. 4 Nr. 6
  • Andante allegro                         
  • Larghetto
  • Allegro moderato

M. Glinka (1804 - 1857):
  • Nocturne für Harfe Es-Dur
  • Moderato - Agitato - a tempo

PAUSE

Saxophonduo Andreas Froschermaier und Philipp Maierhofer

Pascal Schweren (1969):    
  • „Hommage a‘ T&J“

J. S. Bach (1685 - 1750):
  • „Invention Nr. 8,9,10“

Nigel Wood (1960):
  • „Elegy“
  • „Virtual Velocity”

Lennie Niehaus (1929):
  •  „Jazz Duet“


Katja Maderer, Sopran
Firmian Drost, Klavier


Henry Purcell (1659 - 1695):
  • „Strike the Viol", Z 232/5

Robert Schumann (1810 - 1856):
  • „Er, der Herrlichste von allen", op. 42 Nr. 2

Wolfgang A. Mozart (1756 - 1791):
  •  „Ach ich fühl's", aus der "Zauberflöte", KV 620

Richard Strauss (1864 - 1949):
  • „Die Nacht", op. 10 Nr. 3
  • „Zueignung", op. 10 Nr. 1

Giacomo Puccini (1858 - 1924): 
  • „Quando me'n vo`", aus "La Bohème"

Robert Schumann (1810 - 1856):
  • Widmung, op. 25 Nr. 1
PROGRAMM INFOPDF
Ort:Michaeligasse 15, 94032 Passau