yc_h10_head2
whitespace
 
Programm ProgrammPresse PresseArchiv ArchivTickets TicketsVerein VereinSponsoren SponsorenKontakt KontaktEnglish English


 

   

PNP vom 13.11.2010:

Junge Interpretin, reife Dramatik
13. Europäisches Jugend Musikfestival Passau mit „Neuen Namen“


ycpnp131110
Umwerfende Präsenz: die erst 13-jährige Anna-Luisa Mahaffy aus Österreich. (Foto: Jäger)
    
Neue Namen - bei dieser Veranstaltung von „Young Classic“, dem 13. Europäischen Jugend Musikfestival Passau ist der Titel Programm: Junge Musiker, deren Namen man sich merken sollte, weil sie auch in Zukunft von Bedeutung sein sollen, geben einen Einblick in ihr Können. Die Auswahl der jungen Talente für das Konzert am Donnerstagabend in der Aula des Leopoldinums ist daher vielversprechend: Anna-Luisa Mahaffy (Violine) aus Österreich und Lazhar Cherouana (Gitarre), zuletzt an der Nationalen Musikhochschule Lyon.

Die Präsenz der erst 13-jährigen Violinistin Mahaffy ist vom ersten Moment an umwerfend: Mit starkem Strich und großem Vibrato beginnt sie auf der tiefsten Saite mit Saint-Saens „Havanaise“, aufwendige Lagenwechsel, schnelle Tonfolgen und kitzlige, hohe wie tiefe, Flageoletttöne sind für sie offensichtlich keinerlei technische Herausforderung. Bizarr wirkt der Unterschied zwischen dem Alter der Interpretin und der reifen, zwingenden Dramatik ihres Spiels, das durch die teilweise scharf akzentuierten Akkorde von Prof. Dagmar Mahaffy am Flügel begleitet wird. Hingerissen reagiert das Publikum auf das Bravourstück, Wieniawskis „Polonaise de concert D-Dur“. Weniger mit seiner Präsenz, als mit den Nuancen der Interpretation spielt sich Cherouana. Über präzise Laut-leise-Dynamiken arbeitet er seinem Instrument entsprechend in aller Ruhe ausgewachsene Klangerzählungen aus.

Doch bei all den beeindruckenden Leistungen bleibt das Kriterium für „Neue Namen“, ob aus einem jungen Talent irgendwann eine voll entwickelte Künstlerpersönlichkeit wird. Beide Interpreten zeigten an diesem Abend natürlich deutliche Ansätze dafür, Cherouana - sicherlich wegen des höheren Alters von 21 Jahren - bereits mehr als Mahaffy: Er schien sich seiner Funktion und seiner Möglichkeiten im gegenwärtigen Klassikbetrieb sehr genau bewusst zu sein. Aber wie sollte man allein aus solchen Beobachtungen eine definitive Prognose ableiten! Zu Erfolg und Originalität gehören schließlich Ausdauer, glückliche Zufälle und nicht zuletzt die freie Entwicklung des Einzelnen.  


Frank Müller
    ..........................................................................................................

 

  

 

 

Stadt Passau swp passauerneuepresse_tb spk Niederbayern zf_kulturstiftung
staatsministerium leebmann24

Startseite | Fotogalerien | Impressum

 

  Europäisches Jugend Musikfestival Passau e.V.

Ein Projekt von Brands & Projects | © 2009 - 2016