yc17header
whitespace
 
Programm ProgrammPresse PresseArchiv ArchivTickets TicketsVerein VereinSponsoren SponsorenKontakt KontaktEnglish English


 

PNP vom 31.10.2009

 

Jubel für Felgen und Benzinkanister

Münchner Perkussionsensemble lässt Passau staunen



yc_sadlo

 

Voller Saal, helle Begeisterung: „Kraftsportler“ Peter Sadlo. (Foto: Scholz)

Von Tobias Weber
Es klingt plakativ, dem Konzert einen „durchschlagenden Erfolg“ zu bescheinigen, zu dem das Europäische Jugend-Musikfestival Passau in die vollbesetzte Aula der Niedernburg-Schulen einlud. Und doch ist es der passende Ausdruck für die helle Begeisterung, die Peter Sadlo, Professor für Schlagzeug an der Musikhochschule München, mit seinen beiden Studenten Viktor Herzig und Michael Leopold entfachte.
Gut zwei Stunden lang sorgten sie für beste Laune mit einem Instrumentarium, dem nur das eine gemeinsam schien: dass es sich irgendwie mit Schlagwerkzeugen traktieren lässt. Neben Bekanntem wie Trommeln aller Arten oder Gongs war auch einiges aufgebaut, was eher dem Katalog eines gut sortierten Baumarktes entnommen schien: Blech, Benzinkanister, Obstkörbe, gar ein Badheizkörper und Autofelgen. Marimba-, Vibra- und Xylophon nahmen sich da schon fast konventionell aus.

Nicht nur über das Instrumentarium konnte man staunen, auch über die Musiker. Viktor Herzig und Michael Leopold, beide mehrfache Bundessieger bei „Jugend musiziert“, präsentierten sich technisch hervorragend und mit dem Zeug zur Profikarriere, ohne dass sie allerdings ihrem Lehrer schon das Wasser reichen könnten. Dessen Uraufführung des Opus „Industrial“ für Schlagzeug solo von Moritz Eggert, die von der Siemens-Stiftung ermöglicht wurde, offenbarte ihn als einen brillanten Erzmusikanten, dem der Schalk genauso im Nacken sitzt wie dem 44-jährigen Münchner Komponisten. Mit der Kondition eines Kraftsportlers rotierte Sadlo eine Viertelstunde lang inmitten der kreisförmig aufgestellten etwa 40 „Instrumente“ und ließ doch spüren, dass das kein apokalyptisches Chaos war, sondern ein durchdachtes, bewusst geformtes Musikstück aus Rhythmen, Geräuschen und Klängen. Ein herrlich erfrischender Auftritt und ein außerordentliches Vergnügen für das Publikum!
 

 

Stadt Passau swp passauerneuepresse_tb spk Niederbayern zf_kulturstiftung
staatsministerium leebmann24

Startseite | Fotogalerien | Impressum

 

  Europäisches Jugend Musikfestival Passau e.V.

Ein Projekt von Brands & Projects | © 2009 - 2016