yc17header
whitespace
 
Programm ProgrammPresse PresseArchiv ArchivTickets TicketsVerein VereinSponsoren SponsorenKontakt KontaktEnglish English


 

 

    PNP vom 28.09.2010:

Genie kennt kein Alter
Noch jünger und edler: Das Festival „Young Classic“ holt Toptalente nach Passau - Und wird 2011 international


annaluisa
Mit drei Jahren begann sie Violine zu spielen, ein Jahrzehnt später ist die österreichische Geigerin Anna-Luisa Mahaffy bei den Salzburger Festspielen und in Asien zu hören − und in Passau.
    
Viel und gern ist im Klassikbetrieb die Rede von der sogenannten künstlerischen Reife. Und mit Vorliebe folgt unmittelbar darauf der Hinweis, ein gewisser Künstler hätte dies und jenes besser nicht gespielt - „Er ist noch nicht reif dafür!“ Und das Publikum nickt dazu. Damit diese Rechnung aufginge, müsste jedoch die Reife mit dem Lebensalter korrespondieren, was in der Gesellschaft offensichtlich nicht immer zwingend der Fall ist. Glücklicherweise. Denn seit dreizehn Jahren profitiert ein herausragendes bayerisches Musikfestival von der Tatsache, dass sich auch Jugend hervorragend mit künstlerischer Reife verträgt. Genie kennt kein Alter - darum ist das Europäische Jugend-Musikfestival Passau so jung besetzt wie kaum zuvor. Mit runderneuertem Design in edlem Dunkelgrün und dem neuen Namen „Young Classic“ präsentiert der künstlerische Leiter Ivan Bakalow das Festival mit acht Konzerten von 15. Oktober bis 13. November.

Zum Auftakt kommt ARD-Siegerin

Mit Jugend-Superlativen zu wuchern hat die Solistin des Eröffnungskonzerts nicht nötig. Die 18-jährige Koreanerin Hyeyoon Park, die in Berlin lebt und deren Vorname „Häjun“ gesprochen wird, ist eine der vielversprechendsten Geigerinnen - dass sie 2009 als jüngste Siegerin überhaupt den ARD-Musikwettbewerb gewonnen hat, wird da fast zur Nebensache. Am 18. Oktober um 19.30 Uhr im Passauer Rathaussaal spielt sie mit der Niederbayerischen Philharmonie Mendelssohn-Bartholdys Violinkonzert in e-Moll.
Ein Klavierprogramm mit Werken von Chopin, Liszt, Milhaud und Rachmaninow zu zwei und vier Händen spielen am 18. Oktober um 19.30 Uhr Stefania und Gianpaolo Argentieri aus Italien in der Aula des Leopoldinums. Mit rund 50 Musikern kommen die Münchner Chorbuben und -mädchen am 23. Oktober um 18 Uhr ins Kloster Niedernburg - und singen geistliche und weltliche Werke vom Barock bis zur Moderne. Ein treuer Freund des Festivals ist der inzwischen 80-jährige Karl-Heinz Kämmerling, eine Koryphäe unter den Klavierpädagogen. Nach einem Meisterkurs auf Schloss Freudenhain von 29. bis 31. Oktober, der Besuchern offen steht, geben die Kursteilnehmer am letzten Tag um 18 Uhr ein Konzert.

Ab nächstes Jahr in vier Ländern vertreten

Einen Ausflug Richtung Jazz unternimmt „Young Classic“ am 4. November um 19.30 Uhr mit einem Trio um den serbischen Geiger Mladen Marinovic, am 6. November um 19.30 Uhr gastiert das Dresdner Canaletto-Brass-Quintett, Sieger des Passauer Blechbläserwettbewerbs 2008, in Niedern-burg. Bevor der österreichische Pianist Aaron Pilsan das Festival am 13. November um 19 Uhr im Rathaussaal mit dem Orchester des Musischen Gymnasiums Salzburg und mit Chopins 2. Klavierkonzert in f-Moll beschließt, stellen sich am 11. November um 19.30 Uhr im Leopoldinum zwei Toptalente vor: Der französische Gitarrist Lazhar Cherouana und die erst 13-jährige österreichische Geigerin Anna-Luisa Mahaffy, die bislang ausschließlich erste Preise bei Wettbewerben gewonnen hat.
2011 will Ivan Bakalow sein Festival neu ausrichten: „Young Classic“ wird dann mit hochrangigen Kooperationspartnern in Passau, Salzburg, Ljubljana und am Comer See stattfinden. Europäisches Niveau hat das Festival schon lange, ab 2011 nimmt es auch europäische Gestalt an.
Raimund Meisenberger



Raimund Meisenberger
    ..........................................................................................................

 

  

 

 

Stadt Passau swp passauerneuepresse_tb spk Niederbayern zf_kulturstiftung
staatsministerium leebmann24

Startseite | Fotogalerien | Impressum

 

  Europäisches Jugend Musikfestival Passau e.V.

Ein Projekt von Brands & Projects | © 2009 - 2016