Young Classic

Neue Namen

Donnerstag, den 23. November 2017 19:30, Piano Mora

Malina Ciobanu, Violine (Rumänien), Jiayin Li, Klavier (China), Curtid Hsu, Klavier (China)

TICKETS RESERVIEREN
Malina Ciobanu, geboren 1998 in Rumänien, begann mit 7 Jahren Violine zu spielen. Im Alter von 15 Jahren erhielt sie Geigenunterricht bei Prof. Bujor Prelipcean. Malina Ciobanu hat bei vielen Violinmeisterkursen mitgewirkt: u. a. mit Prof. Igor Oistrakh Prof. Ida Haendel, Prof. Pierre Amoyal, Prof. Michaela Martin. Sie ist Preisträgerin von vielen internationalen und nationalen Wettbewerben, wie Kloster Schontal, Concertino Praga, Erich Bergel, Paul Constantinescu.
Malina gab bereits viele Konzerte in Rumänien, aber auch in Italien, Deutschland, Österreich, Schweiz und Griechenland. Ab Herbst 2017 studiert Malina bei Prof. Michaela Martin an der Barenboim-Said Akademie, Berlin.

Jiayin Li wurde 2002 in China geboren und begann im Alter von vier Jahre mit dem Klavierspiel. Seit 2011 hatte sie Klavierunterricht bei Yaolu, die Assistentin von Prof. Klaus Kaufmann in Peking ist. Seit 2015 studiert sie an der Universität Mozarteum Salzburg bei Prof. Kaufmann und ist dort in das Leopold-Mozart-Institut für Begabungsförderung aufgenommen worden. Jiayin Li ist bereits bei zahlreichen Konzerten in China, Österreich und Deutschland aufgetreten. Sie hat außerdem die Meisterkurse von Prof. Maltsev, Prof. Böckler, Prof. Mercier und Prof. Barutti besucht. Zudem hat sie an zahlreichen nationale Wettbewerben in ihrer Heimat in China teilgenommen und dabei mehrmals 1. Preise erhalten. Auch den ersten Preis beim Gorizia internationalen Klavierwettbewerb in Italien hat sie gewonnen.

Curtis Phill Hsu wurde 2004 in Alabama (USA) geboren. Mit 3 Jahren begann seine musikalische Früherziehung an der Musikschule Dennise in Taipeh. Er lernt zurzeit am Musischen Gymnasium Salzburg und ist seit 2016 Jungstudent bei Prof. Andreas Weber an der Universität Mozarteum. Des Weiteren hat Curtis Phill Hsu Klaviermeisterkurse bei Prof. Fernando Puchol, Prof. Andrzej Jasinski, Prof. Rolf Plgge und Prof. Roczek besucht. In seiner freien Zeit schwimmt Kurtis gern und trainiert Taichi. Außerdem wurde er für seine Leistungen beim Kopfrechnen ausgezeichnet.

Programm:

Curtis Hsu:
F. Chopin (1810 - 1849):     
  • Etude cis-moll, op. 10 Nr. 4
  • Variations brillantes, op. 12

L. v. Beethoven (1770 - 1827):
  • Sonate c-moll, op. 13, 1. Satz

Jiayin Li:
F. Mendelssohn-Bartholdy (1809 - 1847):     
  • Variations serieuses, op. 54

F. Chopin (1810 - 1849):    
  • Etüde gis-moll, op. 25 Nr. 6

M. Ravel (1875 - 1937):    
  • Jeux d'eau


PAUSE

Malina Ciobanu, Violine und Daria Ioana Tudor, Klavier
L. v. Beethoven (1770 - 1827):    
  • Sonate für Violine und Klavier Nr. 5 F-Dur, op. 2, („Frühlingssonate“)
  • Allegro
  • Adagio molto espressivo
  • Scherzo. Allegro molto
  •  Rondo. Allegro ma non troppo

N. Paganini (1782 - 1840):    
  • „La campanella“, 3. Satz aus dem Violinkonzert Nr. 2, op. 7

G. Bizet (1838 - 1875), F. Waxman (1906 - 1967):
  • Carmen Fantasie
Ort:Nibelungenpl. 5, 94032 Passau