Young Classic

BARBICAN STREICHQUARTETT

Freitag, den 12. November 2021 19:30, Niedernburg

Amarins Wierdsma (Violine), Niederlande
James Dong (Violine), Großbritannien
Christoph Slenczka (Bratsche), Deutschland
Yoanna Prodanova (Violoncello), Bulgarien

TICKETS RESERVIEREN
Das in London ansässige Barbican Quartett wurde 2014 gegründet und begann schnell, sich international zu etablieren. Als Gewinner des 1. Preises und des Sonderpreises für ein klassisches Werk beim Internationalen Joseph-Joachim-Kammermusikwettbewerb 2019, des 1. Preises beim Kammermusikwettbewerb St. Martin in the Fields, des 3. Preises und des Publikumspreises beim Irene Steels Wilsing-Quartettwettbewerb sowie des Albert- und Eugenie-Frost-Preises der Royal Philharmonic Society erfreut sich das Quartett einer dynamischen Konzertkarriere und tritt regelmäßig in Großbritannien und Europa auf.
 
Sie sind derzeit Young Artists in Residence am St John Smith‘s Square, London, 2020-21 Kirckman Junge Künstler der Concert Society sowie Finalisten des YCAT 2020.

Das Barbican Quartett studiert derzeit bei Günter Pichler an der Escuela Reina Sofia. Sie sind dem Hattori Trust für ihre Unterstützung und der Niederländischen Instrumentenstiftung sehr dankbar für den Gebrauch von Amarins‘ Guadagnini-Geige und der Canimex-Gruppe (Kanada) für die Ausleihe von Yoannas Gagliano-Cello.  

PROGRAMM: 
J. S. Bach (1685-1750) Drei Fugen, KV 405: Nr. 2 Es-Dur, Nr.3 E-Dur, Nr.5 D-Dur
(arang. W. A. Mozart) 
B. Britten (1913-1976) Streichquartett Nr. 2, C-Dur, op. 36
Allegro calmo senza rigore
Vivace
Chacony. Sostenuto 

PAUSE 

F. Schubert (1797-1828) Streichquartett G-Dur, op. 161
Allegro molto moderato
Andante un poco moto
Scherzo: Allegro vivace
Allegro assai
 
Ort:Klosterwinkel 1, 94032 Passau